Warum Mac?

Ja, die Frage stellt sich natülrich als Erstes. Um die Frage erstmal kurz und knapp zu beantworten: Ich will es auch mal ausprobieren!

Von einigen Leuten im Umfeld und im Internet hört man immer wieder, dass sie Ihren Mac nach dem Umstieg von Windows “nie wieder hergeben wollen”. Einige sagen es vielleicht auch, weil ein Mac teurer ist und damit besser sein “muss” 😀 Aber ich denke beim restlichen Großteil muss sicherlich was dran sein 😉

Argumente, die mir den Kauf erleichtert haben:

Betriebssystem: Apple’s Betriebsystem soll schneller und stabiler sein. Derzeit benutze ich ein DELL Studio Notebook mit Vista Home Premium. Und ich muss sagen Vista verbraucht schon wirklich sehr viel Ressourcen. Auch der Blue Screen ist leider noch nicht ausgestorben und hat mich in letzter Zeit immer öfter “heimgesucht”. Dazu kommt die lange Boot Dauer. Da liegen gerne mal 2-3 Minuten zwischen einschalten und einigermaßen flotten Benutzung erster Programme… das nervt schon wirklich extrem. Vor allem wenn mal ein Programm ein Reboot verlangt… Auch die Möglichkeit Windows in den Ruhezustand zu versetzen und am nächsten Tag wieder aufzuwecken ist nicht die optimalste Lösung, denn 1. dauert auch das etwas un 2. lahmt Windows irgendwie wenn man es länger durchlaufen lässt..

– “Apple ist cool“: Hört sich etwas komisch an, aber es ist so! Es gefällt mir einfach wie es Apple doch immer wieder schafft seine Fans zu begeistern. Als Beispiel nenne ich da die bekannten Apple Keynotes, die 1-2x im Jahr statt finden, zuletzt am 12. Juni auf der WWDC (Worldwide Developers Conference) in San Francisco. Tausende Apple-Begeisterte fiebern schon Wochen im Vorraus auf diesen Termin hin. Wenn es dann los geht, gibt es zig Live-Newsticker, die jede Sekunde die aktuellsten Entwicklungen der Keynote online stellen! Dieses Jahr gab es sogar ein Zuschauer der einen Video-Livestream mehr oder weniger unerlaubt per USTREAM sendete. Und obwohl es eine äußerst schlechte Qualität war hatte der Live Stream über 10000 Viewer gleichzeititg! Und das obwohl der Stream nirgends angekündigt wurde, es sprach sich innerhalb weniger Sekunden per Twitter herum… Auch die sog. “Trending Topics” von Twitter (bei denen die Themen über die zur Zeit auf Twitter am meisten diskutiert wird, angezeigt werden) bestanden nur noch aus Begriffen zur Apples WWDC Keynote.

iPhone: Seit Ende letzten Jahres besitze ich ein iPhone 3G. Eine klasse Innovation (Ich sag nur App Store) und es macht einfach Spaß mit dem Teil! Mobiles Internet wird in Zukunft auch immer größer werden. Das iPhone trägt stark dazu bei! Zudem ist das iPhone im Grunde einfach gestrickt und somit eigentlich von jedem kinderleicht zu bedienen. Dieses Ziel von Apple alles einfach, verständlich und zugleich effizient und praktisch zu gestalten finde ich einfach Toll. Und so hoffe ich, dass ich diese Philisophie auch beim Betriebssystem Leopard merken werde! (Im September kommt übrigens ein Update des Betriebsystems heraus – Snow Leopard – für Leute, die ihren Mac nach der Keynote gekauft haben wird es nur ca $9 kosten. Für alle anderen auch nur $29. Toller Preis für ein so umfangreiches Update!!)

Design: Das Design von Apple ist genial, wir legen Wert auf Aussehen unserer Autos, Klamotten etc. Warum nicht auch auf Computer? Da schafft es Apple immer wieder neue Design-Wunder zu kreieren, sei es der aktuelle iMac, der Mac Book Pro oder das kompakte Mac Book Air. Einmal in Händen, will man es nie wieder los lassen 😉

Joa, das ist alles was mir gerade so eingefallen ist 😀 Also Mac! Und was für einer? Ein schöner 13″ Mac Book Pro. Mehr dazu, wenn er (voraussichtlich) nächste Woche ankommt :-)

Eingehende Suchanfragen:

  • warum imac