WWDC 2013 Keynote Ergebnisse

Wer die Keynote verpasst hat oder nicht folgen konnte, hier kurz die wichtigsten Sachen zusammengefasst:

Das neue Betriebssystem 10.9 heißt OS X Mavericks. Damit hat man sich von den Katzen, die bisher für die Betriebssysteme standen, endgültig gelöst. Nun folgen anscheinend Hotspots aus Kalifornien. Mavericks ist ein berühmter Surfspot in Kalifornien.

OS X Mavericks – Neue Funktionen:

  • Finder: Im Finder gibt es nun endlich Tabs
  • Tagging: Man kann jede Datei, die man speichert nun auch vertaggen, um sie später im Finder besser finden zu können
  • Multiple Display: Auch hier wurden die Kundenwünsche erfüllt. Nun kann man mit einem Mac zwei unabhängige Displays betreiben. Beispiel: Wenn man bei einem Display in den Fullscreen Mode geht, kan man das andere weiter benutzen, ohne das es – wie bisher – schwarz wird :)
  • Akku / Performance: Auch hier wurde nachgebessert. Das neue Betriebssystem zeigt angeblich bis zu 72% weniger CPU Aktivität.
  • Safari: Neues Layout (Startseite, Reading List) und Speed-Verbesserungen mit beeindruckenden Benchmarks. Ein weiteres cooles Feature: Spielt man ein Video ab, bringt dann aber ein anderes Fenster in den Vordergrund, läuft das Video zwar weiter, aber verursacht keine CPU-Last mehr.
  • iCloud Keychain: Apple bietet hier einen Systeminternen Password-Manager. Durch iCloud natürlich Sicher für viele interessant. Ich nutze dafür bisher 1Password.
  • Notifications: Diese wurde verbessert, werden nun auch u.a. nach dem Sleep Mode angezeigt.
  • Maps: Maps nun auch auf dem Mac verfügbar (Map App), mit Beamfunktion zum iPhone, Favoriten-Funktion
  • Kalender: Auch dieser wurde überarbeitet, z.B. umfangreichere Detailansicht für Termine.
  • iBooks: Auch iBooks schafft es in das neue Mac OS X
  • Notizen-Funktion

Verfügbar als Download im Herbst 2013

MacBook Air:

  • Längere Batterie-Laufzeit
  • Bessere Performance

Mac Pro – “Sneak Preview”:

  • Komplett neues Design, in schwarz
  • Intel Xeon, 12-core
  • Thunderbolt 2 – 20 Gbps, 6 devices
  • Dual workstaion GPUs (2 Grafikkarten)

Verfügbar “Later this year”

Macbook Pro: kein Update (!)

iCloud:

  • iWork Nun Teil der iCloud, verbesserte Browser-Version. Keynote for iCloud, Pages for iCloud –> dadurch auch für PC nutzbar

Verfügbar “Later this year”

iOS 7

  • Komplettes Redesign: Hier verweise ich gerne auf die Apple Homepage, die hochauflösende Bilder davon zeigt
    Kurz zusammengefasst: Es handelt sich wirklich um “Flat-Design”. Geht meiner Meinung nach schon Richtung Android und WindowsPhone. Dennoch besser umgesetzt. Wahrscheinlich muss man es erstmal selbst benutzen :)
  • – Control Center: Das von vielen gewünschte Feature – alles auf einen Blick steuern. Flugzeugmodus, Nachtmodus, Bluetooth, WLAN
    – Multitasking für alle Apps
    – Neuer Safari: Speed,
    – Airdrop: Bilder und Dateien per Airdrop von iPhone zu iPhone tauschen
    – Neue Camera App
    – Überarbeites Foto-App: Nun geordnet nach Aufnahmeort und Datum. Ordnen nach Collections möglich. iCloud Photo Sharing
    – Überarbeitetes Siri – neue Stimmen, neue Funktionen, “Turn on bluetooth”
    – iOS in the car: Apple arbeitet hier mit den Autoherstellern um iOS direkt auf den Boardcomputer im Auto zu beamen. Unterstützung ab 2014
  • iRadio: Doch kein richtiger spotify Ersatz, dennoch bietet es kostenlose Musik auf Radio-Basis. Für iTunes Match Subscriber ohne Ads.
  • Neuer Diebschutz: Ohne alte Apple ID lässt sich das iPhone nicht mehr aktivieren.

Erscheint im Herbst dieses Jahres. Beta noch heute verfügbar.

 

 

 

 

[mehr folgt…]