Outlook 2016 für Mac stürzt dauernd ab

Seit Anfang Juli gibt es Office 2016 für Mac in der “finalen” Version. Nach Office for Mac 2011 war eine neue Version mehr als überfällig. Aber wie es immer so ist mit neuen Versionen gibt es auch neue Probleme. Bei mir ist Outlook 2016 ungefähr 5-10 Sekunden nach jedem Start abgestürzt. Lange habe ich gesucht und bin verschiedene Lösungsansätze durchgegangen. Für manche Leute hilft eventuell die folgende Lösung 1, für mich hat es nur geholfen alle Daten komplett zu löschen (inkl. Konten & Mails) und diese von Outlook 2011 wieder zu importieren (Lösung 2).

Lösung 1:

  1. Terminal öffnen und folgende Befehle durchführen:
    defaults delete com.microsoft.Outlook 
    dann:
    killall cfprefsd
  2. Jetzt Outlook wieder öffnen. Outlook zeigt den Einrichtungsbildschirm, wenn es um die Frage geht ob ihr alte Daten importieren wollt, auf “Jetzt nicht” klicken.
  3. Wenn ihr Glück habt, ist das Crash Problem nun gelöst, falls nicht hilft euch eventuell Lösung 2.

Lösung 2:

Achtung: Hier werden alle E-Mails und Konten gelöscht, man sollte vorher ein Backup der Ordner anlegen. Optimal hat man auch Outlook 2011 noch nicht deinstalliert und kann dann daraus die Daten wieder in Outlook 2016 importieren.

  1. Folgende Ordner / Dateien löschen:
    /Library/Preferences/com.microsoft.Outlook.plist
    ~/Library/Preferences/com.microsoft.Outlook.LSSharedFileList.plist
    ~/Library/Containers/com.microsoft.Outlook/
    ~/Library/Autosave Information/com.microsoft.Outlook.plist
    ~/Library/Group Containers/UBF8T346G9.ms/
    ~/Library/Group Containers/UBF8T346G9.Office/
    ~/Library/Group Containers/UBF8T346G9.OfficeOsfWebHost/
    In den unteren drei befinden sich eure ganzen eMails, diese Ordner also bitte auf jeden Fall vorher sichern!
  2. Nun Outlook 2016 starten und alle Daten von Outlook 2011 importieren.