outbank

OutBank 2 iCloud Sync Probleme

Wie ich bereits berichtet habe ist, nach kurzer, Verzögerung OutBank 2 (Mac / iPhone&iPad) erschienen, der Nachfolger von iOutBank Pro.

Das neue Hauptfeature dürfte sicherlich die iCloud Unterstützung sein. Damit ist es möglich, die Umsätze auf allen Geräten zu synchronisieren, also iPhone, iPad und mit Mac. Super Feature Wie ich finde. Die Daten werden dabei auch 2x verschlüsselt. Einmal von Apple über iCloud und zusätzlich über OutBank selbst. Manche werden sicherlich trotzdem ihre Bedenken haben, Bankdaten in die Cloud zu spielen.

In jedem Fall hat die iCloud Funktion bei mir auf Anhieb noch nicht so richtig funktioniert. Irgendwann war es dann so, dass ich Konten plötzlich doppelt in der Übersicht hatte. Um dieses Chaos wieder zu entfernen, bin ich wie folgt vorgegangen.

  1. Auf iPhone & Mac iCloud deaktivieren
  2. Auf Mac alle Konten löschen
  3. Auf iPhone Rücksicherung durch Backup starten, welches bei Migration von iOutBank Pro nach Outbank 2 erstellt wurde
  4. Alle Kontoumsätze auf iPhone aktualisieren
  5. iCloud am iPhone aktivieren, kurz warten bis iCloud gesynct hat
  6. OutBank 2 am Mac starten. Backup-Datei auch in Outbank 2 am Mac einspielen
  7. Nun auch dort iCloud aktivieren und Option auswählen, dass Daten aus der iCloud übernommen werden sollen und mit den lokalen Daten ersetzt.

Ab dann ist alles vorbereitet, sodass iCloud Sync absofort laufen sollte. Ich berichte sobald ich dass explizit bestätigen kann.

Eingehende Suchanfragen:

  • outbank secure sync probleme

[Update]Neues OutBank 2 – Release verzögert sich

Outbank-Mac-Logo

[Update]  OutBank 2 veröffentlicht

Heute morgen (17. Januar 2012) wurde Outbank 2 veröffentlicht. Die Versionen Outbank 2 für Mac und Universal App OutBank 2 für iPhone/iPad sind absofort im AppStore vorhanden. Die Preise könnt ihr unten stehendem Post entnehmen. Die Programme kann ich nur jedem ans Herz legen :)

iOutBank ist für mich die beste Banking-Software für iOS. Am gestrigen Sonntag sollte nach langer Entwicklung die neue Universal-App OutBank 2 erscheinen.

Die neue App OutBank 2 erhalten Sie ab dem 13. Januar 2013

  • für iOS-Geräte im App Store – als Universal-App für iPhone und iPad – zum Einführungs- und iOutBank-Upgrade-Preis von 1,79 € – ab dem 1. Februar 2013 dann für 8,99 €
  • und für Mac steht Bestandskunden zeitgleich ein kostenloses Update bereit. Mac-Neukunden können OutBank 2 OS X für 18,99 € über den Mac App Store erwerben. Die Lizenz kann wie bisher auf allen aktivierten iTunes-Geräten genutzt werden.

Quelle: http://www.outbank.de/das-neue-outbank-2/

Dieses Datum kündigten die Entwickler schon seit einigen Monaten an, da iOutBank 4-jähriges Jubiläum an diesem Tag feiert. Damals war ich schon skeptisch, ob sich ein solcher Termin überhaupt vorhersagen lässt bei dem bekannten Review-Prozess von Apple.

Und dann kam es leider so, wie es kommen musste. Kein OutBank 2 App verfügbar am 13. Januar. Eigentlich hätten die Entwickler damit rechnen müssen.

Inzwischen hat man im internen Blog angekündigt, dass der Release (sprich Freigabe von Apple) frühestens am 15.1. erfolgt.

Ich freu mich auf den Release, da nun ein iCloud Syncing realisiert wurde :) Zudem gibt es jetzt nur noch ein Universal App für iPhone & iPad, dass auch wunderbar mit OutBank 2 auf dem Mac zusammenarbeitet. Damit hat man nun seine Bank-Umsätze immer schön synchronisiert auf allen Geräten griffbereit.

Wenn man unterwegs eine Überweisung machen will, führt meiner Meinung nach kein Weg an diesem App vorbei. Auch am Mac genieße ich die Überweisungen dort inzwischen und logge kaum mehr in die Usability-unfreundlichen Interfaces im Web ein 😉

Übrigens: iOutBank Pro für iPhone & iPad gibt es derzeit kostenlos im App-Store – Wer dann auf OutBank 2 upgraden will muss lediglich die oben genannten 1,79 Euro Einführungspreis bezahlen.